GUTES TUN!2020-03-25T09:16:09+00:00

LA´BiO! und Naturefund

Bio-Kräuterhersteller unterstützt Projekte von Naturefund in Deutschland und weltweit.
Seit 12 Jahren Förderer
Genau 57.723 € hat der Bio-Kräuterproduzent LA’BIO! im Jahr 2019 für die Naturschutzarbeit von Naturefund in Deutschland und weltweit gespendet. Damit unterstützt das Unternehmen aus Straelen am Niederrhein bereits zum zwölften Mal in Folge die Wiesbadener Naturschutzorganisation.
Bei der gemeinsamen Scheckübergabe beim NABU-Auerochsenprojekt in Albisheim mit Spitzenkoch Johann Lafer als Gourmet-Partner des Bio-Unternehmens und Katja Wiese von Naturefund erklärt Danny Rankers von LA’BiO!: „Wir unterstützen dieses Projekt, damit seltene Tier- und Pflanzenarten in diesem speziell beweideten Wald sich wieder heimisch fühlen und zurückkehren.“
Naturschutz als Ziel
Durch seine biologische Produktionsweise ohne künstliche Dünger und Pestizide und mit energiesparenden Logistiklösungen schont das Bio-Unternehmen direkt die Umwelt. Doch Inhaberfamilie Rankers will mehr. „Bio“ zu produzieren ist uns sehr wichtig, aber es reicht noch nicht, um die letzten intakten Naturschätze dieser Erde zu erhalten. Das hat uns der Film ‚Eine unbequeme Wahrheit‘ von Al Gore deutlich gemacht. Zeitgleich zur Firmengründung vor 12 Jahren haben wir deshalb begonnen, die Arbeit von Naturefund zu unterstützen“, sagt Danny Rankers weiter.
Ein Teil dieser Spendensumme fließt in das einzigartige Waldweide-Projekt Uhlstädter Heide in Thüringen. Hier können auf knapp 600 Hektar Taurusrinder und Exmoor-Ponys frei im Wald und auf den Wiesen weiden. Die Taurusrinder ähneln in ihrer Gestalt den ausgerotteten Auerochsen und die englische Pony-Rasse gilt als Nachfahre der eiszeitlichen Wildpferde. Durch die ganzjährige Beweidung der großen Pflanzenfresser versprechen sich die Naturschützer, dass die zunehmende Vergrasung des Waldes gestoppt wird und dafür eine starke kräuter- und beerenreiche Schicht wächst, die vielen Insekten- und Vogelarten Nahrung und Lebensraum bietet.
2 Cent pro Topf
Zugrunde liegt eine einfache Idee mit großer Wirkung: Pro verkauftem Kräutertopf fließen zwei Cent direkt an Naturefund für den Regenwaldschutz zum Beispiel in Bolivien und Madagaskar oder für verschiedene Projekte in Deutschland. In der Masse der verkauften Töpfe kommt so jedes Jahr eine stolze Summe zusammen: Insgesamt hat LA’BiO! seit seiner Gründung bereits mehr als 424.111 € für den Schutz der Natur gespendet.
So können dank Petersilie, Minze oder Thymian Waldgebiete wieder aufgeforstet und in Deutschland neue Schutzgebiete und Rückzugsräume für die Natur geschaffen werden. LA’BiO!-Kräuter werden übrigens bundesweit in Gartencentern zum Verkauf angeboten.
Weitere Informationen:
 Pressekontakt Naturefund:
Katja Wiese
Tel.: 0611 504 581 019, katja.wiese@naturefund.de
Naturefund e. V., Karl-Glässing-Straße 5, 65183 Wiesbaden

Wilde Weide: Taurusrinder und Wildp...

Jetzt können Wiesbadens Wiesen auf...

WIR SAGEN DANKESCHÖN an alle unser...

LA`BiO! spendet Pflanzen an Naturef...

LA’BiO! – Seit 10 Jahren Förde...

Bio-Kräuterproduzent LA’BiO! sch...

LA’BiO! schützt mit Naturefund d...

Neuigkeiten vom Blue Planet Certifi...

43.362 Euro für Naturschutzprojekt...

200.000 Euro-Marke geknackt

Die Reise in den Regenwald – ein ...

Moorschutz ist Klimaschutz

Aufforstung in den Anden

Im Streuobst anpacken und seltene O...

WIEDERAUFFORSTUNG IN DEN ANDEN

kleiner Familien-Betrieb ganz groß

Naturefund Blue Planet Certificate

LA’BiO! unterstützt Naturefund b...

LA’BIO! UND NATUREFUND

LA’BIO! UNTERSTÜTZT NATUREFUND B...

LA’BiO! UNTERSTÜTZTE NATUREFUND ...

LA´BiO! summt mit

Wir summen mit! LA´BiO! spendete in den vergangenen Jahren mehr als 15.000 Pflanzen für gemeinnützige Projekte die bei „Wir tun was für Bienen“ mitgemacht haben. Ihr möchtet ehrenamtlich (halb)öffentliche Flächen wie z.B. Kita- oder Schulgärten, Gärten von gemeinnützigen Vereinen, kommunale Flächen etc. bienenfreund-lich bepflanzen? Dann macht mit und wir unterstützen Euch dabei mit kostenlosen Pflanzen.
MEHR INFOS UNTER: www.wir-tun-was-fuer-bienen.de/labio

Ein tolles Dankeschön der Kita St....

Letzte Ernte 2019 „Kindergärtner...

Pflanzenspende Ev. Kita Ortsmitte

Pflanzaktion in Trier!

Pflanzwettbewerb 2019 „Wir tun wa...

NASCHEN ERLAUBT! DANKE. DANKE. DANK...

Initiative Essbares Darmstadt

Pflanzenspende an den katholischen ...

Pflanzenspende an Initiative Essbar...

Vielen Dank für die großzügige P...

Unsere Dörfer für Bienen und Inse...

Neue Kräuterspirale und Beete im S...

250 neue Pflanzen sind da: Facetten...

Kinderbauernhof in Halle- Kanena

Fidibus e.V.

alle LA´BiO! Projekte

Load More Posts

LA´BiO! summt mit

Wir summen mit! LA´BiO! spendete in den vergangenen Jahren mehr als 15.000 Pflanzen für gemeinnützige Projekte die bei „Wir tun was für Bienen“ mitgemacht haben. Ihr möchtet ehrenamtlich (halb)öffentliche Flächen wie z.B. Kita- oder Schulgärten, Gärten von gemeinnützigen Vereinen, kommunale Flächen etc. bienenfreund-lich bepflanzen? Dann macht mit und wir unterstützen Euch dabei mit kostenlosen Pflanzen.
MEHR INFOS UNTER: www.wir-tun-was-fuer-bienen.de/labio

LA´BiO! und Naturefund

Bio-Kräuterhersteller unterstützt Projekte von Naturefund in Deutschland und weltweit.
Seit 12 Jahren Förderer
Genau 57.723 € hat der Bio-Kräuterproduzent LA’BIO! im Jahr 2019 für die Naturschutzarbeit von Naturefund in Deutschland und weltweit gespendet. Damit unterstützt das Unternehmen aus Straelen am Niederrhein bereits zum zwölften Mal in Folge die Wiesbadener Naturschutzorganisation.
Bei der gemeinsamen Scheckübergabe beim NABU-Auerochsenprojekt in Albisheim mit Spitzenkoch Johann Lafer als Gourmet-Partner des Bio-Unternehmens und Katja Wiese von Naturefund erklärt Danny Rankers von LA’BiO!: „Wir unterstützen dieses Projekt, damit seltene Tier- und Pflanzenarten in diesem speziell beweideten Wald sich wieder heimisch fühlen und zurückkehren.“
Naturschutz als Ziel
Durch seine biologische Produktionsweise ohne künstliche Dünger und Pestizide und mit energiesparenden Logistiklösungen schont das Bio-Unternehmen direkt die Umwelt. Doch Inhaberfamilie Rankers will mehr. „Bio“ zu produzieren ist uns sehr wichtig, aber es reicht noch nicht, um die letzten intakten Naturschätze dieser Erde zu erhalten. Das hat uns der Film ‚Eine unbequeme Wahrheit‘ von Al Gore deutlich gemacht. Zeitgleich zur Firmengründung vor 12 Jahren haben wir deshalb begonnen, die Arbeit von Naturefund zu unterstützen“, sagt Danny Rankers weiter.
Ein Teil dieser Spendensumme fließt in das einzigartige Waldweide-Projekt Uhlstädter Heide in Thüringen. Hier können auf knapp 600 Hektar Taurusrinder und Exmoor-Ponys frei im Wald und auf den Wiesen weiden. Die Taurusrinder ähneln in ihrer Gestalt den ausgerotteten Auerochsen und die englische Pony-Rasse gilt als Nachfahre der eiszeitlichen Wildpferde. Durch die ganzjährige Beweidung der großen Pflanzenfresser versprechen sich die Naturschützer, dass die zunehmende Vergrasung des Waldes gestoppt wird und dafür eine starke kräuter- und beerenreiche Schicht wächst, die vielen Insekten- und Vogelarten Nahrung und Lebensraum bietet.
2 Cent pro Topf
Zugrunde liegt eine einfache Idee mit großer Wirkung: Pro verkauftem Kräutertopf fließen zwei Cent direkt an Naturefund für den Regenwaldschutz zum Beispiel in Bolivien und Madagaskar oder für verschiedene Projekte in Deutschland. In der Masse der verkauften Töpfe kommt so jedes Jahr eine stolze Summe zusammen: Insgesamt hat LA’BiO! seit seiner Gründung bereits mehr als 424.111 € für den Schutz der Natur gespendet.
So können dank Petersilie, Minze oder Thymian Waldgebiete wieder aufgeforstet und in Deutschland neue Schutzgebiete und Rückzugsräume für die Natur geschaffen werden. LA’BiO!-Kräuter werden übrigens bundesweit in Gartencentern zum Verkauf angeboten.
Weitere Informationen:
 Pressekontakt Naturefund:
Katja Wiese
Tel.: 0611 504 581 019, katja.wiese@naturefund.de
Naturefund e. V., Karl-Glässing-Straße 5, 65183 Wiesbaden

alle LA´BiO! Projekte

Load More Posts

NEWS