Project Description

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Römische Kamille

Chamaemelum nobile

Bei den alten Ägyptern galt die Römische Kamille als das höchstgeschätzte Kraut und war dem Sonnengott Ra geweiht.

Anspruchslose Pflanze für sonnige bis halbschattige Standorte. Winterhart.

Düngung: Im Freien und Gewächshaus empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „Outdoor & Gewächshaus“. Düngung von März bis September alle 8 Wochen 100 Gramm ( = etwa 3 Handvoll) pro Quadratmeter oder bei Gefäßen die gleiche Menge pro 10 Liter Erdvolumen. Für Drinnen empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „In & Outdoor“. Düngung in der Hauptwachstumszeit wöchentlich. Im Winter die Abstände auf zwei bis drei Wochen erhöhen.

Überwinterung: Im Freien: Rückschnitt im Spätherbst etwa fünf Zentimeter über Bodenhöhe. Im Beet bei strengen Frösten und fehlender Schneedecke Schutz der Pflanze mit Laub und Reisig oder Gartenvlies. Vor allem Gefäße müssen dann komplett mit speziellen Winterschutzmatten einpackt werden. Frostfreie Tage sollte man nutzen, um die Pflanzen zu gießen. Die meisten Pflanzen erfrieren nicht, sie vertrocknen. Drinnen möglichst in einen kühlen Raum (15 bis 18°C ideal) an ein helles Fenster (möglichst Südseite) stellen und nur mäßig feucht halten.

  • Sonne
  • Halbschatten
  • Winterhart
  • Mehrjährig
  • Höhe in cm: 50

Das Kraut findet in der Küche keine Verwendung.

  • Tee
Ätherische Öle, Chamazulen, Flavonoide, Bisabolol, Bitterstoffe, Oxycumarine, Magnesium

Wirkt wundheilend, entzündungshemmend, antiseptisch, krampflösen, schmerzlindernd, beruhigend und magenstärkend.

  • krampflösend
  • blähungstreibend
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
  • beruhigend

Blütenköpfe im luftigen Schatten auf einem Tuch trocknen (alternativ im Dörrautomat oder Backofen bei 40 °C Umluft plus Backofentür mit einem Holzkochlöffel einen Spalt offenstehen lassen) und in gut verschließbaren Gläsern dunkel lagern.

Ursprünglich stammt diese Kamille aus Nordafrika, sie ist aber auch bei uns eingebürgert und fühlt sich auch unter unserem Himmel sehr wohl.

Tee: 2 TL Kamillenblüten mit 250ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. 2 Tassen pro Tag, nicht länger als 3 Wochen am Stück. Bei Bauchweh, Koliken, Blähungen und Erkältungen.

Augenpflege: Eine Handvoll Blüten in 500ml kochendes Wasser geben, abkühlen lassen, abfiltern, in Eiswürfelbehälter geben und einfrieren. Bei Bedarf einen Eiswürfel entnehmen und mehrere Minuten auf die geschwollenen Augenpartien streichen. Augen dabei geschlossen halten. Sehr erfrischend.

Dampfbad: Hierzu übergießt man eine Handvoll Blüten mit einem Liter kochendem Wasser. Kopf und Gefäß mit einem Handtuch bedecken und den Dampf inhalieren. Bei entzündlichen Krankheiten der Luftwege und chronischen Schnupfen, sowie Entzündungen im Ohr.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT