LA'BIO! ®


Auf der Suche?

Nutzen Sie unsere umfangreiche Suchfunktion.

Der La'Bio Händler in Ihrer Nähe:

Pflanzendoktor
Die passende Lösung in nur 4 Schritten
LA'BIO!
Nektarpflanze

Eine Augen- und Bienenweide:

Zitronen-Monarde (Monarda citriodora)

Die Zitronen-Monarde besticht mit ihren wunderschönen, purpurrot bis rosafarbenen Blüten, die einen angenehmen eher etwas herben Zitrusduft verströmen. Sie findet Verwendung als Küchenkraut, sowie als Duft- und Heilpflanze. Bienen lieben sie, Mücken vertreibt sie.

Kultur

Sonniger Standort im Beet oder Kübel. Einjährig. Möglichst immer komplette Triebspitzen ernten, wobei immer ein Drittel des Triebes an der Pflanze verbleiben sollte. So treibt die Pflanze immer wieder neu aus.
Düngung: Im Freien und Gewächshaus empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „Outdoor & Gewächshaus“. Düngung von März bis September alle 8 Wochen 100 Gramm ( = etwa 3 Handvoll) pro Quadratmeter oder bei Gefäßen die gleiche Menge pro 10 Liter Erdvolumen. Für Drinnen empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „In & Outdoor“. Düngung in der Hauptwachstumszeit wöchentlich. Im Winter die Abstände auf zwei bis drei Wochen erhöhen.
Überwinterung: Im Freien: Nur bedingt Frosthart, das heißt ob die Pflanze einen Winter im Freien überlebt hängt von vielen Faktoren ab. Rückschnitt im späten Herbst etwa fünf Zentimeter über Bodenhöhe. Bei Temperaturen unter -5°C und fehlender Schneedecke Schutz der Pflanze mit einer 15cm dicken Schicht aus Laub und Reisig oder Gartenvlies. Vor allem Gefäße müssen sehr gut mit speziellen Winterschutzmatten einpackt werden. Drinnen in einem kühlen Raum an einem hellen Fenster (möglichst Südseite) stellen. Hier eher wenig gießen und auch nur wenn die Erde trocken ist. Drinnen Rückschnitt im Herbst, so dass ein Drittel der Pflanze stehen bleibt.

  • Sonne
  • Halbschatten
  • Zweijährig
  • Höhe in cm: 80

Verwendung

Die Blätter und Blüten eignen sich roh oder gekocht als Würzkraut für Salate, Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichte, für Süßspeisen und Sirup, zum Aromatisieren von Limonaden, für Blütenzucker oder zur Verfeinerung von Marmeladen und natürlich für erfrischenden Tee. Die wunderschönen Blüten als essbare Dekoration oder getrocknet in Potpourris.

  • Fleisch
  • Fisch
  • Geflügel
  • Gemüse
  • Salate
  • Sauce
  • Marinade
  • Süßspeisen
  • Badezusatz
  • Tee
  • Duft-Potpourri
  • Salbe / Creme

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle

Wirkung

Krampflösende Wirkung.

  • krampflösend

Konservierung

Blätter und Zungenblüten im luftigen Halbschatten trocknen. Aufbewahren im dunklen Glasgefäß.

Wer hätte das gedacht...

In ihrem Herkunftsort Nordamerika wird die Zitronen-Monarde gegen stechende Insekten genutzt. Sie schreckt mit ihrem Duft die unliebsamen Gartenbesucher ab.

Hexenwissen

Mückenabwehr Dazu einfach die Haut mit zerquetschten Blättern einreiben. Der enthaltene Duftstoff Geraniol hilft als natürliches Mückenabwehrmittel.

Kinderlimonade 15 Blütenköpfe mit den obersten Blättern von der Pflanze schneiden, mit einem Mörser oder einem Nudelholz quetschen, mit einer Schnur zu einem Päckchen binden und mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen. Zudecken und auskühlen lassen. Jetzt das Päckchen herausnehmen, den Saft von 2 Zitronen hinzugeben, verrühren und nach Geschmack süßen. Den Ansatz mit einem Liter Sprudelwasser verdünnen. Eisgekühlt servieren. Lecker erfrischend.

Tee 1 Teelöffel getrocknetes Kraut mit 250ml kochendem Wasser übergießen und einige Minuten ziehen lassen.

Die gemachten Angaben können nicht den Arzt ersetzen. LA’BIO! übernimmt keine Haftung für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den hier gemachten praktischen Hinweisen resultieren.