LA'BIO! ®


Auf der Suche?

Nutzen Sie unsere umfangreiche Suchfunktion.

Der La'Bio Händler in Ihrer Nähe:

Pflanzendoktor
Die passende Lösung in nur 4 Schritten
LA'BIO!

Zitronige Grüße aus Down Under:

Australisches Zitronenblatt (Plectranthus species „Mount Carbine“)

Die großen zartflauschigen Blätter verströmen einen wunderbaren fruchtigen Zitronenduft und schmecken herrlich fruchtig. Die pflegeleichte Pflanze kommt mit wenig Wasser aus. Hält man sie feucht, wächst sie so richtig los und bildet riesige Blätter. Im Sommer kann Sie problemlos im Freien stehen, macht aber auch ganzjährig als Zimmerpflanze eine gute Figur.

Kultur

Sonnige bis schattige Standorte. Mehrjährig aber nicht winterhart. Die Pflanze eignet sich auch als Zimmerpflanze oder für den Wintergarten. Möglichst komplette Triebspitzen ernten, wobei zwei Drittel des Triebes an der Pflanze verbleiben sollte. So treibt die Pflanze immer wieder neu aus.
Düngung: Im Freien und Gewächshaus empfehlen wir den LAṀBiO! Kräuter- & Gemüsedünger „Outdoor & Gewächshaus“. Düngung von März bis September alle 8 Wochen 100 Gramm ( = etwa 4 Handvoll) pro Quadratmeter oder bei Gefäßen die gleiche Menge pro 10 Liter Erdvolumen. Für Drinnen empfehlen wir den LAṀBiO! Kräuter- & Gemüsedünger „In & Outdoor“. Düngung in der Hauptwachstumszeit wöchentlich. Im Winter die Abstände auf zwei bis drei Wochen erhöhen.
Überwinterung: Fallen die Nachtemperaturen dauerhaft unter 5ḞC gehört die Pflanze ins Haus. Drinnen möglichst in einem kühlen Raum (15 bis 18ḞC ideal) an einem hellen Fenster (möglichst Südseite) stellen und nur mäßig feucht halten. Regelmäßiges Ernten der Triebspitzen verbessert die Verzweigung.

  • • Sonne
  • • Halbschatten
  • • Schatten
  • • Mehrjährig
  • Höhe in cm: 150

Verwendung

Der fruchtige Geschmack der zarten Blätter passt hervorragend zu Süßspeisen wie Quark, Eis, Joghurt, Obstsalate… Natürlich auch in Smoothies und erfrischenden Kalt- & Heißgetränken. Am besten die Blätter in kleine Karos schneiden und so zum dosierten „Würzen“ einsetzen.

  • • Smoothie
  • • Süßspeisen
  • • Badezusatz
  • • Tee
  • • Duft-Potpourri

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle

Konservierung

Die Blätter in kleine Karos zu schneiden, auf Papier ausbreiten und im luftigen Schatten trocknen. In einem dunklen Gefäß aufbewahren.

Wer hätte das gedacht...

Das australische Zitronenblatt wächst wild im tropischen Teil von Queensland, in Australien. Die Art ist so unerforscht, dass sie bis jetzt noch nicht einmal einen eigenen, vollständigen botanischen Namen hat.

Hexenwissen

Limo Etwa 10 Blätter des Australischen Zitronenblatts und 25g geschälten Ingwer in kleine Stücke schneiden und in einen Mixer geben. Dazu jetzt den Saft von 1 – 2 Zitronen und 500ml Apfelsaft geben. Gut mixen und Übernacht im Kühlschrank ziehen lassen. Wer möchte kann die Limo jetzt noch durch ein feines Sieb passieren. Mit 500ml Mineralwasser auffüllen und mit Eiswürfeln genießen.

Smoothie 4 Blätter des Australischen Zitronenblatts, eine Hand voll Petersilieblätter, eine geschälte Banane, eine Orange und einen Apfel in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit 4 EL Beeren (frisch oder tiefgekühlt; z. B. Erdbeeren) und 1 EL Raps- oder Sonnenblumenöl in einem Standmixer geben und fein pürieren. Eventuell mit Mineralwasser auffüllen um gewünschte Konsistenz zu erreichen. Den Smoothie ins Glas füllen und genießen.

Dessert Etwa 5 Blätter des Australischen Zitronenblatts in kleine Stücke schneiden. Je 150g Frischkäse und Naturjoghurt zusammen mit dem Saft einer Zitrone und den geschnittenen Zitronenblattstückchen in einem Mixer geben und pürieren. 100ml Sahne steif schlagen, unterheben und jetzt noch mit Zucker abschmecken. Herrlich zu frischem Obstsalat.

Die gemachten Angaben können nicht den Arzt ersetzen. LA’BIO! übernimmt keine Haftung für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den hier gemachten praktischen Hinweisen resultieren.