LA’BIO! ®


Auf der Suche?

Nutzen Sie unsere umfangreiche Suchfunktion.

Der La'Bio Händler in Ihrer Nähe:

LA'BIO!
prickelkraut

Ökologisch korrekt, nachwachsendes Brausepulver:

Prickelkraut (Spilanthes oleracea L.)

Wunderschöne Heilpflanze deren frische Blüten und Blätter im Mund wie Brausepulver prickeln.

Kultur

Warmer halbschattiger bis sonniger Standort. Ideal für Balkon oder Ampel geeignet. Nicht winterhart. Im Winter an einem sonnigen Fenster.
Düngung: Im Freien und Gewächshaus empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „Outdoor & Gewächshaus“. Düngung von März bis September alle 8 Wochen 100 Gramm ( = etwa 4 Handvoll) pro Quadratmeter oder bei Gefäßen die gleiche Menge pro 10 Liter Erdvolumen. Für Drinnen empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „In & Outdoor“. Düngung in der Hauptwachstumszeit wöchentlich. Im Winter die Abstände auf zwei bis drei Wochen erhöhen.
Überwinterung: Fallen die Nachtemperaturen dauerhaft unter 5°C gehört die Pflanze ins Haus. Drinnen möglichst in einem kühlen Raum (15 bis 18°C ideal) an einem hellen Fenster (möglichst Südseite) stellen und nur mäßig feucht halten. Regelmäßiges Ernten der Triebspitzen verbessert die Verzweigung.

  • • Sonne
  • • Mehrjährig
  • Höhe in cm: 30

Verwendung

Frisch und getrocknet ein interessantes Würzkraut für Salate, Suppen und Kräuterquarks. Blätter und vor allem die Blüten hinterlassen ein prickelndes Gefühl mit leicht betäubender Wirkung auf der Zunge.

  • • Suppe
  • • Salate
  • • Kräuterbutter / Dipp
  • • Marinade

Inhaltsstoffe

Cerotinsäure, ätherische Öle, Fette, Gerbstoffe, Phytosterol, Spilanthen, Spilanthol

Wirkung

Fördert den Speichelfluss, wirkt antibakteriell, antiviral, betäubend, entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem.

  • • Entzündungshemmend
  • • Antibakteriell

Konservierung

Immer frisch verwenden. Pflanze im Winter im Haus kultivieren. So können Sie auch während des Winters ernten!

Wer hätte das gedacht...

In einigen Regionen Südamerikas wird der betäubende Effekt genutzt um extrem scharfe Speisen essen zu können.

Hexenwissen

Salat Frische Blüten und Blätter zum Salat. Stärkt das Immunsystem und hilft bei Entzündungen im Mund und Rachen. Alternativ können die frischen Blüten und Blätter auch einfach gekaut werden.

Breiumschlag Ein frischer Brei aus den Blättern auf schmerzende Stellen legen und mit einem Tuch umwickeln. Zum Beispiel bei Rheuma oder Gicht.

Die gemachten Angaben können nicht den Arzt ersetzen. LA’BIO! übernimmt keine Haftung für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den hier gemachten praktischen Hinweisen resultieren.