LA’BIO! ®


Auf der Suche?

Nutzen Sie unsere umfangreiche Suchfunktion.

Der La'Bio Händler in Ihrer Nähe:

Pflanzendoktor
Die passende Lösung in nur 4 Schritten
LA'BIO!
petersilie

Eine Vitamin-C Bombe:

Petersilie (Petroselinum crispum)

Das bekannteste europäische Gewürz. Vitamin C Bombe: 100g frische Petersilie enthalten ca. 100mg Vitamin C.

Kultur

Die zweijährige Pflanze benötigt jedes Jahr einen neuen (halbschattigen) Standort. Sie bildet im ersten Jahr nur Blätter und im Sommer des zweiten Jahres die Blüte. Danach ist die Pflanze nicht mehr verwertbar und sollte kompostiert werden. Neupflanzung an gleicher Stelle möglichst erst wieder nach vier Jahren. Im Winter an einem sonnigen Fenster.
Düngung: Im Freien und Gewächshaus empfehlen wir den LAṀBiO! Kräuter- & Gemüsedünger „Outdoor & Gewächshaus“. Düngung von März bis September alle 8 Wochen 100 Gramm ( = etwa 4 Handvoll) pro Quadratmeter oder bei Gefäßen die gleiche Menge pro 10 Liter Erdvolumen. Für Drinnen empfehlen wir den LAṀBiO! Kräuter- & Gemüsedünger „In & Outdoor“. Düngung in der Hauptwachstumszeit wöchentlich. Im Winter die Abstände auf zwei bis drei Wochen erhöhen.
Überwinterung: Im Freien: Rückschnitt im Spätherbst etwa fünf Zentimeter über Bodenhöhe. Im Beet bei strengen Frösten und fehlender Schneedecke Schutz der Pflanze mit Laub und Reisig oder Gartenvlies. Vor allem Gefäße müssen dann komplett mit speziellen Winterschutzmatten einpackt werden. Frostfreie Tage sollte man nutzen, um die Pflanzen zu gießen. Die meisten Pflanzen erfrieren nicht, sie vertrocknen. Drinnen in einem kühlen Raum an einem hellen Fenster (möglichst Südseite) stellen und nur mäßig feucht halten.

  • • Sonne
  • • Halbschatten
  • • Winterhart
  • • Zweijährig
  • Höhe in cm: 30

Verwendung

Typisches Gewürz zu Suppen, Soßen, Fleisch, Geflügel, Fisch, Gemüse und Salaten. Gerne auch zum Dekorieren von Speisen, als Tee und im Smoothie.

  • • Smoothie
  • • Fleisch
  • • Fisch
  • • Geflügel
  • • Suppe
  • • Kartoffeln
  • • Salate
  • • Kräuterbutter / Dipp
  • • Marinade
  • • Tee
  • • Kräutersalz
  • • Seife
  • • Kräuterwein

Inhaltsstoffe

Ätherisches Öl, Apiol, Appin, Flavonoide, Vitamin C

Wirkung

Tee bei Blähungen, Blasenerkrankungen und Harnwegsinfektionen.

  • • Krampflösend
  • • Blähungstreibend
  • • Harntreibend

Konservierung

Normalerweise nicht nötig, da das ganze Jahr erhältlich. Ansonsten die kleingehackten Blätter lagenweise schockgefrieren und erst dann in Beutel geben und im Tiefkühlschrank lagern.

Wer hätte das gedacht...

Der Petersilie wird eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben und in vielen Städten findet man noch heute ein sogenanntes „Peterles Gässchen“. Dieser Name stammt aus dem Mittelalter und bezeichnete jene Gassen, in denen sich die Bordelle befanden. Eine Anspielung auf die potenzfördernde Wirkung.

Hexenwissen

Tee 1 EL grob gehackte, frische Petersilie mit 250ml kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Morgens und abends eine Tasse. Zur gründlichen Reinigung der Harnwege, bei Blasenerkrankungen und Nierenbeschwerden. Für die alljährliche Entwässerungskur im Frühjahr.

Seife Für trockene und vor allem für unreine Haut (Akne). 5 EL frisches Kraut mit 250ml kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Den Aufguss abfiltern und zusammen mit 150g zerriebener Olivenöl-Seife im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Nach dem Abkühlen (Masse darf aber noch flüssig sein) 25g Hafermehl einrühren und je nach Geschmack mit einigen Tropfen Aroma-Öl parfümieren. In einer eingeölten Form abkühlen lassen und wenn sie ausgehärtet ist aus der Form nehmen. In einem schönen Papier eingewickelt auch ein tolles Mitbringsel!

Grüne Sauce (Frankfurter) Folgende frische Kräuter (gesamt ca. 300g): Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Sauerampfer, Dill, Borretsch, Kresse, Estragon, Liebstöckel und Zitronenmelisse, zusammen mit 2 Zwiebeln fein hacken und in eine Schüssel geben. Mit 1EL Essig, 2 EL Öl, 150g Joghurt und 250g Schmand vermischen. Jetzt noch mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Eine Stunde im Kühlschrank abgedeckt ziehen lassen und dann 4 hartgekochte, geviertelte Eier untermischen. Nochmals abschmecken und kurz ziehen lassen. Wunderbar zu kaltem Braten, Suppenfleisch, Fisch und Pellkartoffeln.

Mojo verde (Kanarische grüne Knoblauchsauce Eine Knoblauchzehe schälen und hacken. 50ml Weißweinessig, einen TL Salz und den Knoblauch in einen Mixer geben und zerkleinern. Die Blätter von einem halben Bund Petersilie und einem halben Bund Koriander mit in den Mixer geben. Nun langsam und unter ständigem mixen 200ml Olivenöl einfließen lassen. Abschmecken, fertig! Toll als Dip zu Brot und Kartoffelspeisen.

Dressing 3 EL Olivenöl, 3 EL Frucht-Essig und 3 EL Sahne in einer Salatschüssel miteinander verrühren. Jetzt mit je einer Prise Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Das Ganze zum Schluss mit fein gehackten Salatkräutern wie z.B. Borretsch, Petersilie, Dill, Kresse, Kerbel, Schnittlauch, Sauerampfer, Gartenpimpinelle verfeinern. Passt hervorragend zu Blattsalaten aller Art.

Kräuter-Marinade Von je einer Hand voll Majoran, Thymian, Rosmarin, Oregano und Petersilie die Blätter zupfen, grob hacken und in eine Schüssel geben. Vier Knoblauchzehen schälen, fein hacken und mit dazu geben. Jetzt noch 250 Milliliter Olivenöl und je einen Teelöffel Salz und Zucker hinzugeben. Mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken, fertig. Perfekt zum Marinieren von Gemüse und Fleisch zum braten oder grillen (mindestens 3 Stunden, besser über Nacht einlegen).

Die gemachten Angaben können nicht den Arzt ersetzen. LA’BIO! übernimmt keine Haftung für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den hier gemachten praktischen Hinweisen resultieren.