LA’BIO! ®


Auf der Suche?

Nutzen Sie unsere umfangreiche Suchfunktion.

Der La'Bio Händler in Ihrer Nähe:

LA'BIO!
herzblattsalat
Nektarpflanze

Bon appetit, mon ami:

Herzblattsalat (Aptenia cordifolia)

Hübsch blühende Pflanze, die vor allem in Frankreich als Feinschmeckersalat geschätzt wird. Die zartfleischigen Blätter schmecken knackig frisch, leicht säuerlich und salzig. Die essbaren Blüten eignen sich als erfrischende Deko z.B. im Salat oder im Smoothie.

Kultur

Sonniger und trockener Standort. Übermäßiges Gießen vermeiden. Mehrjährig aber nicht winterhart. Ab Herbst an einem sonnigen Fenster. Möglichst komplette Triebspitzen ernten, wobei ein Drittel des Triebes an der Pflanze verbleiben sollte. So treibt die Pflanze immer wieder neu aus.
Düngung: Im Freien und Gewächshaus empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „Outdoor & Gewächshaus“. Düngung von März bis September alle 8 Wochen 100 Gramm ( = etwa 4 Handvoll) pro Quadratmeter oder bei Gefäßen die gleiche Menge pro 10 Liter Erdvolumen. Für Drinnen empfehlen wir den LA´BiO! Kräuter- & Gemüsedünger „In & Outdoor“. Düngung in der Hauptwachstumszeit wöchentlich. Im Winter die Abstände auf zwei bis drei Wochen erhöhen.
Überwinterung: Fallen die Nachtemperaturen dauerhaft unter 5°C gehört die Pflanze ins Haus. Drinnen möglichst in einem kühlen Raum (15 bis 18°C ideal) an einem hellen Fenster (möglichst Südseite) stellen und nur mäßig feucht halten. Regelmäßiges Ernten der Triebspitzen verbessert die Verzweigung.

  • • Sonne
  • • Mehrjährig
  • Höhe in cm: 20

Verwendung

Die Blüten und Blätter als erfrischende Salat Zugabe, im Smoothie und Kräuterquark oder als knackiges Pfannen- oder Wok Gemüse.

  • • Smoothie
  • • Gemüse
  • • Salate
  • • Kräuterbutter / Dipp

Inhaltsstoffe

Herzblattsalat findet in der hiesigen Heilkunde keine Verwendung.

Wirkung

Herzblattsalat findet in der hiesigen Heilkunde keine Verwendung.

    Konservierung

    Konservierung nicht möglich. Immer frisch verwenden.

    Wer hätte das gedacht...

    Die aus Südafrika stammende Pflanze gehört zu den Mittagsblumengewächsen, die ihre Blüten nur in der Mittagssonne öffnen.

    Hexenwissen

    Herzblatt-Salat mit Himbeerdressing Fürs Dressing 150g Himbeeren mit dem Zauberstab pürieren. 6 EL Balsamico-Essig und 4 EL Olivenöl hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2 Scheiben Brot in Würfel schneiden und mit Olivenöl beträufeln. Salz, Pfeffer und Oregano darüber geben. Die Würfel in einer heißen Pfanne von allen Seiten goldgelb braten. Etwa 500g Herzblattsalat-Blätter waschen und mit dem Dressing und den Croutons anrichten. Wer mag kann noch frischen Parmesan darüber reiben.

    Warmer Herzblatt-Mango-Salat Den Saft von 2 Limetten in eine Schüssel geben. Den Saft mit etwas geriebenen Ingwer, Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Mango und eine Karotte schälen, in Streifen oder kurze Stifte schneiden und mit der Marinade vermischen. 500g Herzblattsalatblätter in heißem Öl anbraten und nach ca. einer Minute wenden. Nach einer weiteren Minute aus der Pfanne holen und ebenfalls unter die Marinade heben. Mit fein gehackten Frühlingszwiebeln und Cashewnüsse bestreut servieren.

    Herzblattsalat mit Feigen, Spargel und Balsamico - Orangen – Vinaigrette 500ml Balsamico-Essig auf großer Flamme zu einem Sirup einreduzieren. Zwischendurch 10 Stangen Spargel bissfest blanchieren. 10 frische Feigen in dünne Spalten schneiden. Den einreduzierten Balsamico-Sirup, den Saft einer Orange und 3 EL Olivenöl mit einem Zauberstab zu einer Vinaigrette mixen. 500g Herzblattsalatblätter mit den Feigen und dem Spargel anrichten und die Balsamico-Vinaigrette darüber träufeln.

    Die gemachten Angaben können nicht den Arzt ersetzen. LA’BIO! übernimmt keine Haftung für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den hier gemachten praktischen Hinweisen resultieren.