LA’BIO! ®


Auf der Suche?

Nutzen Sie unsere umfangreiche Suchfunktion.

Der La'Bio Händler in Ihrer Nähe:

LA'BIO!
wassermelone

Melone (Citrullus lanatus / Cucumis melo)

Familie

Kürbisgewächse

Standort

Melonen sind extrem wärmeliebende Pflanzen und bevorzugen daher einen sonnigen, windgeschützten Standort auf Balkon, Terrasse, im Beet oder aber am besten in einem Gewächshaus oder Frühbeetkästen. Sie benötigen viel Platz und haben einen relativ hohen Nährstoffbedarf.

Pflegehinweise

In Gewächshäusern können die Pflanzen bereits Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den Frösten. Um bei zu feuchter Witterung ein Faulen der Früchte zu vermeiden, sollte der Boden mit Stroh oder ähnlichem gemulcht werden. Regelmäßig wässern aber Staunässe vermeiden. Alle Triebe sollten oberhalb des vierten Blattes gekürzt werden. Die Pflanzen würden ansonsten zu stark wachsen, was zulasten des Ernteertrages gehen würde.

Anbau in Gefäßen:

  • Mindestvolumen der Gefäße: 10 Liter
  • Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
  • Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren Tonscherben füllen
  • Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand füllen
  • Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
  • Nach ca. 3 Wochen mit der Nachdüngung starten
  • Gleichmäßig feucht halten

Anbau im Beet:

  • Auf tiefgründigen, lockeren Boden achten
  • Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost, Pferdemist oder FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
  • Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
  • Nach ca. 3 Wochen mit der Nachdüngung starten
  • Gleichmäßig feucht halten

Inhaltsstoffe

Kalorienarm. Reich an Kalium, Vitamin A, Vitamin C und Natrium.

Ernte

Den richtigen Erntezeitpunkt Ihrer Melonen können Sie leicht feststellen. Sobald die Früchte einen starken süßlichen Duft verbreiten, können sie geerntet und verzehrt werden. Ein weiteres Anzeichen für die Erntereife ist, dass sich die Stängel der Früchte bräunlich verfärben. Im Zweifelsfall können Sie auch leicht mit der Hand auf die Früchte klopfen. Entsteht dadurch ein heller Klang, sind die Melonen reif. Ab der Ernte halten sich Melonen kühl gelagert mehrere Tage.

Pflanzenschutz

Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe von nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.

Tierische Schädlinge:

  • Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
  • Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
  • Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei

Pflanzen tropfnass spritzen, Blattunterseiten mitbehandeln. Schädlinge müssen getroffen werden!

Pilzliche Schädlinge:

  • Echter Mehltau: Netz-Schwefelit® WG

Pflanzen tropfnass spritzen, Blattunterseiten mitbehandeln.

Gute Nachbarn

Basilikum, Bohnen, Dill, Kohl, Salat, Sellerie, Erbsen, Zuckermais, Porree, Zwiebeln

Ungünstige Nachbarn

Tomate, Kartoffel

Verwendung

Melonen sind sehr kalorienarm, reich an Kalium und daher ideal für eine gesunde Ernährung. 100 g Melone enthält nur ca. 35 Kalorien und viele gesunde Mineralstoffe. Melonen eignen sich hervorragend zur Herstellung von leckeren Obstsalaten, Desserts, Smoothies, Suppen, Desserts und Torten.

Desserts und Obstsalat: Mit Melone harmonieren süße Früchte wie Himbeeren, Erdbeere, Pfirsich und Banane. Für säuerlich-erfrischende Smoothies eignen sich in Kombination zur Melone Kiwis, Zitrone, Orange und Granatapfel. Probiere es aus! Zum Würzen der Smoothies passen Ingwer und Minze. In einen Smoothie gehört niemals Zucker! Im Sommer kannst du in einem Blender noch Eiswürfel fein mit vermahlen, das macht aus den gesunden Smoothies dann einen absolut gesunden Eiscreme-Ersatz! Bitte Smoothies nicht mit „Milchmixgetränken“ verwechseln, diese enthalten Milchprodukte, sind daher wesentlich gehaltvoller an Kalorien – und auch an Fett!

Salate: Melonen können sehr gut auch herzhaft kombiniert werden. Der Klassiker ist natürlich Melone mit magerem Parma-Schinken umwickelt. Weil Melone so süß ist, passt sie super zu bitteren Blattsalaten wie zum Beispiel Chicorée oder Romanasalat. Man kann Melone in Salaten genauso verwenden wie die wesentlich ungesünderen gezuckerten Mandarinenschnitze aus der Dose!

Melonensuppe: Im Sommer sind kalte Obst- und Gemüsesuppen eine gute Idee für eine leichte Mahlzeit. Der Klassiker sind in (Nord-)Deutschland Kaltschalen. Dazu kochst du den Saft einer Frucht deiner Wahl (bitte reiner Saft und kein Nektar!) mit einem Bindemittel deiner Wahl (Sagoperlen, Speisestärke, Puddingpulver,…) auf und lässt die Suppe im Kühlschrank richtig kalt werden. Für eine Melonen-Kaltschale empfiehlt sich da beispielsweise Orangensaft oder Pfirsichsaft. Dann schneidest du die Melone in kleine Würfel und gibst sie zur Kaltschale. Nochmals gut durchkühlen und mit Zwieback servieren. Eine herzhaftere kalte Gemüsesuppe ist die Variante mit Gurke. Dazu pürierst du Gurke und Melone zu gleichen Teilen zu einer feinen Suppe und schmeckst mit etwas Minze ab. Gut gekühlt genießen!

Kuchen und Torten: Erfrischende Sommertorten und Melone passen super zusammen. Ganz einfach und schnell geht es, wenn du einen fertigen Obstboden nimmst und darauf einen gesüßten (Mager-) Quark mit Melonenwürfelchen streichst. Diese Sommertorte geht zwar blitzschnell, ist aber eher ein Dessert zum sofort Essen, da sonst der Boden durchweicht. Wenn du dir den Umgang mit Gelatine zutraust, kannst du den Quark mit Melonenstücken und etwas Limette abschmecken und mit Gelatine binden. Setze dann Melonenstücke oder Melonenkugeln als Deko auf den Kuchen (am besten mit einem Tortenring abstützen) und stelle ihn einige Stunden kühl.

Snacks: Schneide aus der Melone Würfel oder Kugeln heraus und fädele sie mit anderem Obst (Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Trauben, Ananas,…) zusammen kunterbunt auf Schaschliksspieße auf. In die ausgehöhlten Melonenschalen gesteckt hast du einen „Melonen-Obstigel“ – ein idealer Party-Snack!

Quelle: www.bessergesundleben.de

wassermelone

Sorte: Wassermelone „Sugar Baby“

Bevorzugt wird ein warmer Standort, um ab August mit der Ernte beginnen zu können. Die süßen Früchte können bis zu 3 kg schwer werden und sind zum Verzehr geeignet, sobald die Blüte vertrocknet ist.

zuckermelone_sivan

Sorte: Zuckermelone „Sweet Granite“

Widerstandsfähige Sorte mit guter Wurzelbildung für sonnige, warme Standorte. Kleine runde Melonen mit einem sehr süßen, festen und schmackhaften, orangefarbenen Fruchtfleisch.

honigmelone_galia

Sorte: Honigmelone „Cesanne“

Eine Honigmelone mit intensivem Duft und aromatisch süßem Geschmack. Bevorzugt einen sonnigen, warmen Platz im Garten und kann nach der Ernte bis zu zwei Wochen im Kühlschrank gelagert werden.